Anwendungen

 

Access Bars®

 

 

Access Consciousness wurde vom Amerikaner Gary Douglas entwickelt.  Die Anwendung der Access Bars® Techniken, ermöglichen es in einem sehr entspanntem Zustand mehr Bewusstheit zu erlangen.


Die Bars sind 32 Punkte an deinem Kopf, wo  alle Gedanken, Ideen, Überzeugungen, Erwägungen, Emotionen und Haltungen gespeichert sind.


Auf der bewussten Ebene geht es darum, deine Glaubenssätze wahrzunehmen - ohne sie zu bewerten. Vielleicht gelingt es, sie als Erfahrung zu erkennen, die wir uns entschieden haben zu machen. Unsere Glaubenssätze sind ein Teil unseres Weges...


Access Bars® kann in allen Bereichen des Lebens Veränderung bringen.


Wenn man die Bars „laufen“ lässt, dh die Energie in diesen Bereichen zum Fließen bringt, ist das so als würde man auf deinem Computer die Taste „reset“ drücken. Das System wird neu gestartet. Als Praktikerin bin ich mit dir in Resonanz, so entstehen bei mir diverse Wahrnehmungen. Diese versuche ich in einer Frage sichtbar werden zu lassen. Das gibt dir die Gelegenheit und Möglichkeit deine Glaubenssätze zu einem Thema anzuschauen.  Dein System kann sich von den Glaubenssätzen verabschieden, die für deinen aktuellen Zustand nicht mehr hilfreich sind. Dieser Prozess wird mit einem clearing statement  von mir begleitet und unterstützt.


Auf der körperlichen Ebene verlangsamen sich durch die Aktivierung der Punkte deine Gehirnwellen. Du bist in einem sehr entspannten, wohltuendem Zustand (siehe dazu auch das Video). Jetzt können einschränkende Gedankenmuster erkannt und aufgelöst werden. Körper-Geist-Seele werden wieder in Einklang gebracht – das gesamte System unterstützt dich um Platz für dein neues Ich zu machen.


"Verändere Deine Glaubenssätze und Du veränderst den Fokus Deiner Wahrnehmung der Welt. Damit verändert sich die Welt für Dich. So wirst Du alles für Dich möglich machen!“


Access-Bars wird angewendet um verschiedene Bereiche deines Lebens zu verändern und zu verbessern, darunter Schlaf, Gewicht, Geld, Sex und Beziehungen, Angstzustände, Stress und vieles mehr. Je öfter die Bars aktiviert werden, desto mehr Bewusstheit und Leichtigkeit wird in deinem Leben entstehen.


Ich selbst fühle mich nach einer Behandlung, nicht nur sehr entspannt, sondern spüre eine angenehme Leichtigkeit und Präsenz. Belastende Themen bzw. Probleme wiegen nicht mehr so schwer und treten im Alltag in den Hintergrund. Das Gedankenkarussell beruhigt sich.

 

Cranial Fluid Dynamics

 

 

Cranial Fluid Dynamics (CFD) ist eine sanfte prozessorientierte Körpertherapie, die für jedes Alter geeignet ist.

Es handelt sich dabei um eine Verknüpfung craniosacraler Osteopathie, ontologischer Kinesiologie, sowie weiterer energetischer Methoden. 


Während einer Sitzung kann eine Kombination von folgenden Methoden zur Anwendung kommen.


Craniosacrale Osteopathie - Emotionen aber auch physische Ereignisse werden in unseren Gewebestrukturen (Muskeln, Faszien, Knochen, ...) abgespeichert. Die Schwingung des Cranio Impulses unterstützt uns dabei verhärtete Strukturen zu lockern und zu verändern.


Ontologische Kinesiologie versteht sich als die Lehre des Seins.
Symptome oder Probleme wollen uns oft auf persönliche Erfahrungen und Erlebnisse aufmerksam machen. Der Körper zeigt  was ihm „auf der Seele liegt“. Mit Hilfe des Muskeltests wird diese Geschichte nun greif- und sichtbar gemacht. Während dieser ganz persönlichen Entwicklung und Geschichte, kann Erkenntnis und  Selbstheilung stattfinden.


Die Mentos® Matrix Quantenarbeit beruht auf dem uralten Wissen über das „reine Bewusstsein“, das immer und überall vorhanden ist - die sogenannte „göttliche Matrix“. Mit Hilfe der 2 Punkt Methode verschränken wir uns mit dem Quantenraum, dem Raum der unbegrenzten Möglichkeiten. Alte Realitäten und Muster können sich hier auflösen damit sich neue, heilsame Strukturen formieren können.


TaoKinesiologie® nutzt die Möglichkeiten der Kinesiologie um mit tieferen Schichten des Bewusstseins zu kommunizieren. Es kommen die 64 Symbole/Bilder des I Ging zur Anwendung. In deren Auslegungen finden sich Impulse um neue Sitchweisen auf aktuelle Situationen entstehen zu lassen.

“Was passiert im Gehirn vor und nach einer Access Bars-Session?”


Bericht des Neurowissenschaftlers Dr. Jeffrey L. Fannin  (2015; im Video mit Access Consciousness-Begründer Gary Douglas und Dr. Dain Heer)



Macht der Gedanken


Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

Buddha


Auch in der modernen Gehirnforschung und Schulmedizin wird immer mehr der Zusammenhang unserer Gedanken und unseres Wohlbefindens und letztendlich unserer Gesundheit erkannt.


Dazu hier zwei interessante Beispiele:


Die Medizinerin Katharina Schmid beschäftigt sich mit der Kraft der Gedanken: "Wenn wir unseren negativen Gedanken freien Lauf lassen, schaden wir nachweislich unserer Gesundheit. Andauerndes Grübeln über Sorgen und Ängste schwächt unser Immunsystem. Unser Umgang mit Stress beeinflusst sogar unsere Genregulation."


Welche Erkenntnisse die Quantenforschung für unsere Gesundheit bereithält, welche Energiebahnen im Körper und rund um diesen gemessen werden können und wie man seine Gedanken trainieren kann - darüber sprach die Ärztin Katharina Schmid mit Gabi Kerschbaumer im Radio Salzburg Café.


Hier das ganze Interview zum Nachhören!

Messung der Hirnströme mittels EEG vor und nach einer Access Bars-Session.  OmdU

Durch die bewusste Beobachtung und gegebenenfalls auch Kontrolle unserer Gedanken  schaffen wir übrigens nicht nur die Grundlage für ein besseres Wohlbefinden oder sogar eine Verbesserung unserer Gesundheit, wir erschaffen uns auch - beruhend auf dem Gesetz der Anziehung bzw. der Resonanz  - eine neue Realität.


Das Gesetz der Resonanz besagt nämlich, dass Gleiches Gleiches anzieht. Diese Vorstellung bezieht sich vor allem auf das Verhältnis zwischen der Gedanken- bzw.  Gefühlswelt eines Menschen und seinen äußeren Lebensbedingungen.

"Wir haben die Erfahrung gemacht, dass allein die Tatsache, dass jemand uns mit dem Herzen zuhört, wenn wir ein Problem schildern, die Last schon leichter und das Thema klarer macht.

Die Offenheit des Zuhörers wirkt ansteckend auf den Erzähler, sodass auch dieser sein Herz öffnen kann, und ist dies erst einmal geschehen, so stellt sich auch die Lösung ein.

Diese Lösung kommt dann aus der Tiefe des Herzens des Betreffenden."

Safi Nidiaye, Das Tao des Herzens




Meine Arbeit und meine Methoden sind prozessorientiert. Das bedeutet, dass die meisten Anliegen nicht unmittelbar in einer Sitzung gelöst werden, sondern vielmehr ein Prozess gestartet wird, dessen Auswirkungen sich auch erst ein paar Tage später zeigen können.


Es ist vor allem mir ein Anliegen, dass sich auch Kinder mit ihren Problemen auf energetischer Ebene auseinandersetzen können und dürfen.


Bereits im Volksschulalter sind Kinder oftmals mit für sie belastenden Themen konfrontiert (Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Prüfungsangst bzw. Lampenfieber, Verhaltensauffälligkeiten wie Rückzug/Isolation oder Aggressivität, Trennung der Eltern, bei psychosomatische Beschwerden...)

Die von mir angewendeten Methoden sind eine sehr effektive Ergänzung zu psychologischen und therapeutischen Therapien, da sie Körper, Geist und Seele bei der Integration des Entwicklungsprozesses unterstützen.


Keine, der von mir angewendeten Methoden ersetzen ärztliche, therapeutische oder psychologische Diagnosen, medizinische Untersuchungen, Behandlungen und/oder Therapien. Sie sind jedoch eine optimale Ergänzung und Unterstützung.


Sämtliche Empfehlungen, Hinweise oder Anregungen sind keine Diagnosen im medizinischen Sinne, sondern stellen rein energetische Zustandsbeschreibungen dar.


Kläre Beschwerden bitte immer mit deinem Haus- oder Facharzt ab!

Copyright© All Rights Reserved

IMPRESSUM


Text, Fotos und Gestaltung:

Mag. Susanne Ettenauer, 1180 Wien

Gestaltung: Daniel Greineder, 1170 Wien

OPENING HOURS


Termine nach Vereinbarung

PS:  Entsprechend dem Motto meiner Praxis und als Mitglied der WIR SINND Initiative, spreche ich meine Leser mit 'Du' an. Falls Sie mich noch nicht kennen oder Sie prinzipiell ein 'Sie' bevorzugen, lesen Sie das 'Du' bitte als respektvolles Sie.


www.wirsinnd.at